Über mich

Bettina Speckle

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen. (Guy de Mauspassant)

 

Bettina Speckle, geb. 1981 in Vorarlberg, verheiratet, 

Mutter von 2 Kindern 


     BA Erziehungswissenschaften (Universität Innsbruck)

Dipl. Pädagogin, Dipl. Gestaltpädagogin

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Existenzanalyse GLEÖ)

Lebens- und Sozialberaterin

(psychologische Beratung, systemischer Ansatz, Logotherapie),

Supervisorin, Coach, Trainerin,

Kunsttherapeutin,
Seminarleiterin und Vortragstätigkeit

 

Als engagierte Pädagogin, Beraterin, Supervisorin, Trainerin/Coach und Referentin hatte ich bereits viele Möglichkeiten Menschen in persönlichen Entwicklungs- und Entfaltungsprozessen zu begleiten. Meine bisherigen Erfahrungen ergänzen und bereichern nicht nur meine psychotherapeutische Arbeit. Sondern fliessen auch in meine Workshops und Seminare mit ein.

Kreative und körperbezogene Ansätze ergänzen und kommen insbesondere dort zu tragen, wo Worte alleine nicht ausreichen, nicht zur Verfügung stehen u.ä.

 

Krisen und Überforderung engen ein und verstellen den Weg zu einem "sinnvollen"  Er-leben. In meiner Arbeit begleite ich Sie dabei, trotz herausfordernden Anfragen des Lebens, für Sie stimmige Antworten und Lösungsansätze zu finden.

 

Mit all meinen Erfahrungen und Kompetenzen- beruflich-praktische, fachliche und persönliche, freue ich mich Sie kennen zu lernen. Und Sie ggf. gerne auf ihrem Weg zu begleiten .

 





ausbildungsWEg

2019-derzeit

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision Fachrichtung Existenzanalyse, GLEÖ

 

2014-2019

Bachelor of Arts, Studium der Erziehungswissenschaften (BA), Universität Innsbruck 

BA Arbeit zum Thema „Entwicklung und Entfaltung aus dem Fokus der existenziellen Pädagogik"

 

2013-2018 

Psychotherapeutisches Fachspezifikum Existenzanalyse, Grundausbildung und klinische Ausbildung, GLEÖ bei Dr. Christof Kolbe (Präsident GLE International)

 

2011-2013

psychotherapeutisches Propädeutikum, Schloss Hofen/FH Vorarlberg

 

2008-2013

Lebens- und Sozialberaterin (psychologische Beratung, systemischer Ansatz, Beratung, Supervision und Coaching) mit Eintrag ins Gewerberegister der WKO 2011

 

2012

Diplomabschluss des Akademielehrgangs Gestalt-Pädagogik, Akademie für Gruppe und Bildung, Bildungshaus Batschuns

Fachliche, persönliche und soziale Kompetenz in der Gestaltarbeit, Leiten, Beraten, Betreuen, Coaching, Training und kreative Gruppenarbeit

 

2011

Diplomabschluss des Akademielehrgangs für psychosoziale und sozialpsychiatrische Arbeit, psychische und soziale Gesundheit, pro Mente Akademie Linz

Schwerpunkte der frei wählbaren Module: selbstverletzendes Verhalten, Krisenintervention, Gewaltfreie Kommunikation und Gesprächsführung, Grenzen und Gefährdung bei psychischen Erkrankungen

 

Bis 2005

Sozialpädagogische Fachakademie in D - staatliche Diplom-Anerkennung 

Externistenprüfung an der BAKIP Feldkirch-Kindergärtnerin 

 


Berufspraxis

2019- derzeit

in freier Praxis:  

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Existenzanalyse), 

Lebens und Sozialberaterin - psychologische Beratung, Supervision, Coaching und Training

 

2018 - 2019

pro Mente Kinder und Jugend, Sozialpädagogik und Kunsttherapie, 

ambulante rehabilitative Kinder und Jugendpsychiatrie, tätig in der ambulanten Begleitung von jungen Menschen mit verschiedensten Psychischen- und Verhaltensstörungen und deren Bezugssystem

 

2015-2018

Vollzeit Mama für meine Kinder (geb. 2015 und 2016), Karenzzeit 

 

2013-2015

pro Mente Jugend, Sozialpädagogik und Kunsttherapie,

ambulante rehabilitative Jugendpsychiatrie, Erfahrung in der ambulanten Begleitung von jungen Menschen mit verschiedensten Psychischen- und Verhaltensstörungen und deren Bezugssystem

 

2011-2015

tätig in eigener Praxis:

Lebens und Sozialberaterin (systemischer Ansatz), Supervisorin, Coach, Seminarleiterin

 

2009-2013

Aqua Mühle Frastanz, Sozialpädagogin, Kunsttherapeutin,

Leitung einer kunsttherapeutischen Tagesstätte,

Arbeit mit (langzeit-) Psychiatriepatienten und (langzeit-) arbeitslosen Menschen (schwerpunktmässig Erwachsene), ambulanten Begleitung von Menschen mit verschiedensten Psychischen- und Verhaltensstörungen, einschließlich schweren psych. Erkrankungen und Menschen mit verschiedensten Formen von Suchterkrankungen

 

2004-2009

Institut für Sozialdienste, Sozialpädagogin,

stationäre Jugendarbeit, Elternberatung, Fallkoordination und Zusammenarbeit mit Systempartnern 

 

während der Ausbildung und anschliessend bis 2004

Pädagogin im Elementarbereich- Kleinkinderbetreuung und Kindergarten

 

Diverse Praktika im Bereich Elementarpädagogik, in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung und stationärer sozialpädagogischer Arbeit,

Freiwilligeneinsätze/ehrenamtliche Tätigkeit 


FORT- UND WEITERBILDUNGEN

Kinder und Jugendliche

  • Fortbildungslehrgang Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen mit dem Schwerpunkt Hypnotherapie, systemische Therapie und Spieltherapie, Prof.Dr.Dr. Siegfried Mrochen, Schloss Hofen

Systemische Beratung und Supervision

  • Weiterbildung systemische Beratung und Supervision und Lehrgang systemisches Arbeiten im Sozial- und Gesundheitsbereich
  • Fortbildung lösungsorientierte Kurzzeitberatung (systemischer Ansatz)

Maltherapie und Kunsttherapie

  • Fachausbildung in Kunst- und Kreativtherapie
  • Diplomlehrgang Maltherapie
  • Fortbildung in analytischer Kunsttherapie
  • Fortbildung in pädagogischer Kunsttherapie
  • verschiedenste kunsttherapeutische Themen- und Spezialisierungsfortbildungen (u.a. Ton und Lehm in der Kunsttherapie, Imaginativtechniken u.a.)

Sozialpsychiatrische Arbeit

  • Fortbildung Krisenintervention
  • Fortbildung zu Selbstverletzungen inkl. Skills Training
  • Fortbildung zu Kinder im Interventionsprozess bei häuslicher Gewalt, Kinderschutz

Psychotherapie 

  • Fortbildung zu Behandlung von Angst und Panik
  • Fortbildung zur Psychotherapie der psychosomatischen Beschwerden
  • Fortbildung zu Imagination in der Psychotherapie 
  • Fortbildung zur psychotherapeutischen Schmerzbehandlung 
  • Fortbildung zur Psychotherapie der Persönlichkeitsstörungen
  • Fortbildung zu Widerstand in der Psychotherapie 
  • Fortbildung phänomenologische Gesprächsführung 
  • Fortbildung zu Traumatherapie
  • Ressourcenorientierung in Psychotherapie , Beratung, Coaching und Pädagogik

 

Körperarbeit und Entspannungsverfahren

  • Breema Körperarbeit

Studienprogramm Erziehungsberaterin, IBW

 

Universitätslehrgang Projektmanagement, Universität Hagen

 

Zur Qualitätssicherung meiner Arbeit  und aus persönlichem Interesse bilde ich mich regelmässig weiter fort und nehme ich kontinuierlich an fachlicher Supervision teil.